Vom Wacken ins Village

1989 gründet sich die Hamburger Band 5TH AVENUE und erzielt binnen kürzester Zeit eine große und treue Anhängerschaft in ihrer Heimatstadt Hamburg. Sie schafft es, das KNUST innerhalb von 15 Minuten auszuverkaufen – was nicht einmal R.E.M. gelang! Ihren guten Ruf als Live-Act stellt die Band bei zahlreichen Clubshows und Auftritten auf den großen Festivals unter Beweis.

So spielt 5TH AVENUE 1990 als eine der ersten Bands auf dem ersten Wacken Open Air – dem mittlerweile größten Metal-Festival der Welt. Aufgrund ihres großen Erfolgs beim Publikum werden sie auch in der weiteren Festivalgeschichte mehrfach nach Wacken eingeladen.

Im Laufe ihrer Live-Karriere spielen sie als Support für “Kathrina & the Waves”, “Little River Band”, “Plan B”, “Saxon”, “Mama’s Boys” und “D.A.D.”. Noch in den Neunzigern werden 5TH AVENUE von den Lesern der Hamburger „Morgenpost“ zum beliebtesten Hamburger Act gewählt und lassen dabei etablierte Künstler wie Udo Lindenberg und Marius-Müller Westernhagen hinter sich.

Es folgen eine USA-Tour um ihr Debütalbum zu promoten, die Trennung der Band und die Wiedervereinigung. 2014 feiern die Hamburger ihr 25jähriges Bandjubiläum und spielen unter anderem erneut in Wacken. Der Wahnsinn geht also weiter