POWERPOLKA UND KONFETTI

In einer Ära der immer größer werdenden Worthülsen verschreibt sich das B6BBO der entwaffnenden Einfachheit und schonungslosem Niveaulimbo. Die 7-köpfige Kapelle aus Berlin setzt auf handgemachte Tanzmusik zwischen Balkan, Russendisko und Pop mit strammen Offbeats und eindeutigen Texten – schließlich geht es ums Tanzen, Feiern und Mett. Gewohnt bescheiden bezeichnet sich das B6BBO daher auch als die Pioniere der Powerpolka. Auch gesellschaftlich gehen sie neue Wege – als erste rein männliche Band bekennt sich das B6BBO offen und uneingeschränkt zum Feminismus.

Nach einem schier endlosen Trip durch die kleineren, aber definitiv feineren Locations des Berliner Nachtlebens erschien im Juni 2015 das Debütalbum „POWERPOLKA – für Genießer“ in streng limitierter Auflage auf pinkem Vinyl. Die beiden darauf folgenden Sommer waren sie auf etlichen Festivals innerhalb Deutschlands zu sehen; unter anderem Rocken Am Brocken, Feel, Artlake und Wilde Möhre.